Das Verfassungsgericht bescheisst erneut das deutsche Volk

  1. Bekanntlich ist das sogenannte „Verfassungsgericht“ keines weil wir keine Verfassung haben.
  2. Die Richter in diesem Gericht werden alle von der Einheitspartei CDUCSUFDPSPDGrünspinnerLinke in ihre Pöstchen gehievt und die Richter sollen diese Einheitspartei, von denen sie ihre Pöstchen ergatterten, neutral überprüfen. Wie das in der Praxis funktioniert zeigt das abschreckende Musterbeispiel des ehemaligen Ministerpräsidenten Müller der jetzt als Verfassungsrichter die Taten genau der Einheispartei neutral beäugt, die ihn ins Amt hievte. Ex-Ministerpräsident wird Verfassungsrichter. Pfui Deibel kann man dazu nur sagen.
  3. Aktuelles Beispiel ist für die Volksverarschung durchs Verfassungsgericht die verlogene Genehmigung des aberwitzigen Anleihenkaufprogramms der EZB im Wert von monatlich 60 Milliarden € das evident gegen die europäische Idee und gegen einschlägige Abkommen verstößt. Das Verfassungsgericht will natürlich denen zu Diensten sein, die es füttern, also will es die Einheitspartei CDUCSUSPDFDPGrünspinnerLinke, die Deutschland auf dem Euro-Altar zerstückelt, nicht desavourien aber es hat nicht den Mumm das offen zu tun. Also bringt es die Lachnummer das Pseudogericht EUGH (europäisches Pseudogericht in dem Leute sitzen die von der deutschen Rechtsordnung keinerlei Ahnung haben aber die mit fürstlich hohen Gehältern ruhiggestellt sind) einzuschalten in dem Leute sitzen die glasklar nach der Pfeife der EU-Kommission tanzen. Folglich ist klar wie der EUGH entscheiden wird. So werden wir verarscht.

Jouwatch:

Erneute Täuschung der Bürger durch das Bundesverfassungsgericht

Karlsruhe – Das Bundesverfassungsgericht hat nach mehreren Klagen gegen die milliardenschweren Anleihekäufe der der Europäischen Zentralbank (EZB) Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) eingeschaltet. Dr. Alice Weidel  und Peter Boehringer (beide AfD), sehen eine, durch den Wahlkampf initiiere, erneute Täuschung des deutschen Bürgers, der als Haupt-Hafter für die Anleihekäufe der EZB gerade steht.

Eigentlich ist es offenkundig sinnlos zu bloggen
Die Karre ist zu tief in den Dreck gelenkt worden

Wie tief wir im Sumpf stecken zeigen oben im zitierten Text von Jouwatch – einer guten Quelle – die zwei letzten Worte: Die zwei letzten Worts sind sinnentstellend. Sie sind getrennt geschrieben.

So wie sie im Zitat gedruckt sind ist gemeint daß der deutsche Bürger jetzt eben physisch nicht liegt oder sitzt sondern steht.
Jouwatch will aber sagen daß der deutsche Bürger als Bürge haftet für die monatlich 60 Milliarden €, die die EZB verschleudert. Um das sprachlich auszudrücken hätten die getrennt geschriebenen Worte zusammengeschrieben werden müssen also so: „geradesteht“. Oder man hätte statt „gerade steht“ schreiben müssen „einsteht“:

erneute Täuschung des deutschen Bürgers, der als Haupt-Hafter für die Anleihekäufe der EZB einsteht.

Besser wäre die Wahrheit klar, direkt und anschaulich zu schreiben:

erneute Täuschung des deutschen Bürgers, der als Haupt-Hafter für die Anleihekäufe der EZB den Kopf unters Fallbeil legt.

Daß in Deutschland das Sprachgefühl ruiniert ist zeigt schon die Lektüre von Leserkommentaren zu Büchern bei einem weltbekanntem Versender, dessen Name mit A beginnt. Wo die Sprache kaputt ist dort ist das Denken kaputt. Wenn sogar ein von gelernten Journalisten betriebenes Blog solche sprachliche Unkorrektheit begeht dann weiß man wie die Schreibe von Abiturienten ist. Der Angriff gegen Deutschland wird seit 103 Jahren geführt und er zeigt reichliche Erfolge. Die Sprache ist ruiniert, die schulischen Ansprüche werden immer mehr gesenkt Saarland: Arabisch demnächst Schulfach – Abi-Niveau wird gesenkt, die Vorzeigeindustrie Autoindustrie wird geschreddert, Heimat, Kultur und Volk werden zerstört und wer fragt wie das Geld erwirtschaftet werden soll, das an Asylanten verschleudert wird, ist  das was früher der war DessenNamenwirnichtnennendürfen.

Entlarvt: Die weltweiten Drahtzieher der „Flüchtlingskrise“ und Massen-Immigration

Michael Mannheimer:

Entlarvt: Die weltweiten Drahtzieher der „Flüchtlingskrise“ und Massen-Immigration

Das obige, hervorragend gemachte  Video (Dauer 17:30 Minuten) ist der vielleicht mit Abstand wichtigste Beitrag zum Verständnis der Hintergründe der Massen-Immigration.

Sie erfahren darin nahezu alles über die weltweiten vernetzten Mächte, die diesen Plan durchsetzen wollen – koste es, was es wolle. Zitat Peter Sutherland, UN-Sonderberichterstatter für Migranten:

„Ich bin dazu entschlossen, die Homogenität der Völker zu zerstören“

Das Video wurde vollständig in einen Text transkribiert – daher können sie es Wort für Wort im Anschluss nachlesen.


Fast 70 Prozent fordern: »Flüchtlinge zurück nach Libyen«

Freie Welt:

Fast 70 Prozent fordern: »Flüchtlinge zurück nach Libyen«

»Flüchtlinge«, die auf der Mittelmeerorute aufgegriffen werden, sollen nach Libyen zurückgebracht werden. Dieser Forderung schlossen sich in einer Umfrage fast 70 Prozent der befragten Personen an. Nur 20 Prozent waren dagegen.

Es sind kein Flüchtlinge im Sinne der einschlägigen Gesetze sondern es sind illegale Zudringlinge. Es besteht keineswegs der Automatismus daß Leute, die sich selbst in Seenot bringen, nach deren provozierter Rettung – für die sie erstaunlicherweise nichts zu bezahlen brauchen – per Wassertaxi gratis ins Land ihrer Wahl transportiert werden anstatt dorthin zurück woher sie kommen.

 

Präsident Juncker wieder volltrunken bei UN-Gipfel in Genf

Wie kann es sein daß solch ein volltrunkene Pfeife wie Juncker sich als Präser der EU ausgeben kann? Was nehmen die anderen Bonzen? Speed? H? Captis, Upper, Downer? Heuler, Lacher oder Kracher? Knick-und-riech?

 

JEAN-CLAUDE DRUNKER?

EU-Chef Juncker ’sehr deutlich betrunken‘ bei wichtigem UN-Gipfel in Genf

EU chief Jean-Claude Juncker ‘very visibly drunk’ at major UN summit in Geneva

The EU Commission president was branded ‚embarrassing‘ as senior diplomatic sources claimed ‚it was clear Juncker was very well refreshed‘

… Juncker …Aussagen tauchten auf daß er volltrunken war während eines wichtigen Freidenstreffens der UN.

EURO boss Jean-Claude Juncker faced fresh questions over his fitness for office last night as claims emerged he was drunk during a major UN peace summit.

Diplomatische Quellen haben versichert daß der Präsident der EU-Unterdrücker „sehr deutlich knülle“ war während Schlüsselgesprächen in Genf über Zypern.

Diplomatic sources have alleged that the EU Commission president was “very visibly p***ed” during key talks in Geneva recently over Cyprus.

„Er bumste Gegenstände an und ging zu Untergeordneten um sie voll zu labern.“

“He was bumping around into things, and going up to junior members of staff for conversations.

„Es war seltsames Benehmen und peinlich für alle.“

“It was odd behaviour, and a little bit embarrassing for everyone”.

The allegations are the latest in a long line to hit Mr Juncker over his drinking.

Bildergebnis für arbeiter meidet den schnaps

https://i0.wp.com/www.ak-trinken.de/images/Postkarten/450x450/067-Riesen-Bierfass-1907.450x294.jpg

Bildergebnis für arbeiter meidet den schnaps

 

Bundespolizei: Im Jahr 2016 waren nur 905 Fremdländer echte Asylanten

Zuerst:

Bundespolizei: Im Jahr 2016 waren nur rund 1.000 „Flüchtlinge“ asylberechtigt

Berlin. Was viele bereits seit dem Beginn der Asylkrise betonen, bestätigt nun auch die Bundespolizei: Die meisten Asylbewerber sind in Deutschland gar nicht asylberechtigt. Gerade einmal 905 Asylbewerber kamen im vergangenen Jahr über nicht-sichere Drittstaaten, bei rund 280.000 gestellten Asylanträgen. Für sie sei Deutschland „nicht zwingend zuständig“. Nach den Regeln des Dublin-Abkommens müßten sie normalerweise in dem Land Asyl beantragen, wo sie erstmals europäischen Boden betreten.

Im Merkel-Regime können Fremdländer auf Recht und Gesetz scheißen. Dem Deutschen aber wird das Leben vergällt wenn er einen Kaugummi auf den Boden spuckt oder umzieht ohne sich schnellstens beim neuen Rathaus anzumelden.
Fremdländer dürfen in deutschen Zügen ohne Fahrkarte sitzend die Notbremse ziehen und zahlen weder die GEZiefer Gebühren noch fürs Internet. Dem Deutschen wird sein Auto durch das Merkel-Regime abgeschleppt, wenn er die unverschämten und durch nichts gerechtfertigten Zwangsgebühren fürs GEZiefer nicht zahlt, das erinnert, will es einen bedünken, an die Schutzgelderpressungen aus einschlägig bekannten Mafia-Tatorten.