Uns wird ins Gesicht gesagt daß wir Laborratten sind an denen Experiment vollzogen wird

PI:

Video von Martin Sellner

Bevölkerungsaustausch in den Tagesthemen

Ich habe selten ein frecheres und offeneres Geständnis gesehen, als hier in den Tagesthemen. Der Große Austausch findet statt und wird hier in der Charaktermaske des Multikulturalismus, des Politikwissenschaftlers Yascha Mounk klar zugegeben: „„dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

Bevölkerung kann man austauschen. aber ein Volk nicht. Wo soll das Volk leben, daß ausgetauscht wurde?

Warum wird das Volk nicht gefragt ob es ausgetauscht werden will?

Cui bono? Wem nützt der Austausch?

Die Pläne zum „Bevölkerungsaustausch sind alt. Sie wurden nicht erst 1924 von dem  Coudenhove-Caöergi in seinem Machwerk „Praktischer Idealismus“ beschrieben. Später tauchten diese Pläne unter anderen Namen erneut auf.

Advertisements

So mies werden Obdachlose in Deutschland behandelt

Anonymousnews:

Leben am unteren Rand: So mies werden Obdachlose in Deutschland behandelt

… Alltagsrassismus gegen Deutsche nimmt ständig zu.  …Besonders schwer haben es deutsche Obdachlose, die bei Minusgraden auf der Straße übernachten müssen, während für Illegale neue Häuser gebaut werden. Nun wurden in Hamburg die ersten Obdachlosen mit Bußgeldern dafür bestraft, dass sie auf der Straße übernachtet haben.

Während also für Illegale Milliardenbeträge locker gemacht werden, Luxuswohnungen und -häuser gebaut werden, sie sogar in Hotels einquartiert werden, ist ein deutscher Obdachloser in den Augen der Politik und vermehrt auch in der Gesellschaft der letzte Dreck.  …

 

Mindener SPD-OB droht Mutter von Vergewaltigungsopfer mit Rauswurf

Jouwatch:

Mindener SPD-OB droht Mutter von Vergewaltigungsopfer mit Rauswurf

Minden/NRW – 2017 vergewaltigte der aus Guinea stammende „Flüchtling“ Soumah A. eine 16-jährige Schülerin aus Minden. Er sprach das Mädchen in den frühen Abendstunden auf offener Straße an. Als die damals 16-Jährige nicht reagierte, stieß sie der „Schutzsuchende“ gegen eine Hauswand und dann in ein Mehrfamilienhaus in der Nähe seiner Wohnung. Er drängte das Mädchen in den Keller und vergewaltigte es dort.

Ein Leser schreibt:

Als ich die Physiognomie dieses SPD-lers sah wurde mir speiübel.

AlfredT

SPD_Groko_Hund

Italienische Stadt von Negern übernommen

Jouwatch:

Castel Volturno – eine italienische Stadt wird von nigerianischen Gangs übernommen

Die italienische Kleinstadt Castel Volturno, nur 35 Kilometer von Neapel entfernt, wurde komplett von nigerianischen Gangs übernommen. Von rund 30.000 Einwohner sind 20.000 Migranten. Auf den Straßen blühen Drogenhandel und Prostitution. 

von Marilla Slominski

In Castel Volturno haben die Straßen keine Namen mehr, die Schilder wurden zerstört. Die Gehwege sind kaputt, der Müll wird nicht mehr abgeholt. Post, Schule, Kirche und auch die Polizeistation sind geschlossen. …

L’Obs:

Casel Volturno, petite ville fantôme d’Italie, tombée aux mains des gangs nigérians

 

Au nord de Naples, une station balnéaire abandonnée a été réinvestie par les clandestins africains et les gangs nigérians qui règnent sur la prostitution et le trafic de cocaïne.