Freikörperkultur made in USA: Nackter Massenmörder schießt im Restaurant um sich, ermordet 3, verwundet 4

Freikörperkultur auf Amerikanisch

Vielleicht hat ihm das Essen nicht konveniert?

Express:

Waffle House shooting: Naked gunman opens fire in Nashville restaurant – 3 dead, 4 injured

A NAKED gunman has killed three people and at least four others have been wounded at a Waffle House restaurant in Nashville, Tennessee.

Wie kommen die USA eigentlich auf die Idee anderen Ländern irgendwelche Vorschriften machen zu wollen?

Advertisements

Frankreich verblödet noch schneller als D

DWN:

Unter Macron steuert Frankreich in Richtung Crash

Frankreichs Präsident Macron versucht, durch militärischen Aktionismus zu übertünchen, dass er nicht imstande sein dürfte, das Land zu reformieren.

Das „baccalauréat“ wurde entwertet

Traditionell gilt in Frankreich, dass ein bestandenes Abitur – in Frankreich baccalauréat – gleichbedeutend ist mit der universitären Reife.  …

Eine Analyse der Anforderungen hat ergeben, dass das Niveau des aktuellen Abiturs den Bedingungen entspricht, die in den fünfziger und sechziger Jahren für den Abschluss der Unterstufe des Gymnasiums gegolten haben.

Arthur Schopenhauer:

Jeder Kontinent hat seine Affen, nur Europa nicht. Europa hat die Franzosen. Das gleicht sich aus.

London: Führender Unfallchirurg verspricht für Sommer Gemetzel in den Straßen wie in Südafrika

Jouwatch:

London: „In diesem Sommer wird es ein Gemetzel geben“

Breitbart London:

Leading Surgeon Says Violence in Khan’s London ‘Like South Africa’, Predicts ‘Summer of Carnage’

Londons Verbrechenswelle werde sich im Sommer zum „Blutbad“ entwickeln hat ein führender Unfallchirurg vorhergesagt, der warnt die Ultra-Gewalt in der Hauptstadt sei „die neue Normalität“.

London’s crime wave will develop into “carnage” come summer, a leading trauma surgeon has predicted, warning ultra-violence in the capital is “the new normal”.

Never a Dull Moment
Niemals Langweile

Neger und Zigeuner besetzen fremde Häuser in Spanien, Italien, Frankreich

ET:

Clans besetzen Häuser am Mittelmeer: Deutscher Hausbesitzer erlebt Albtraum auf Mallorca

In drei Mittelmeerländern werden immer mehr Häuser und Wohnungen besetzt. Die Gegenwehr ist schwer für die legalen Inhaber.
zunehmend von illegal eingewanderten Personen aus Nord- und Schwarzafrika und Roma-Clans.

Die allgemeine Situation in Spanien

 …

Frankreich und Italien haben schon länger Probleme

Italien: Militär muss der Polizei helfen

Noch schlimmer sieht es in Italien aus. …

Anarchist Proudhon:

Eigentum ist Diebstahl

La propriété c’est le vol

Kriegstreiber Nato bereitet Krieg in ganz Europa vor

Die  Nato dient psychopathischen Zwecken. Deutschland sollte das Gleiche tun wie weiland General de Gaulle und sofort aus dieser Angriffsorganisation, die uns alle verheizen will, austreten. Die Ostküste der USA will den WW III und diese Ostküste regiert die Nato. Rußland ist mir  lieber als die USA wo es Blöde, Fettsüchtige, Ungebildete und häßliche Weiber mit schrillen Stimmen gibt – wo der Durschnittsbewohner auf einer Weltkarte nicht zeigen kann wo Australien liegt – und haufenweise Neger die dort die Straßen unsicher machen und von der Polizei deswegen erschossen werden.

Schweizer Morgenpost:

NATO bereitet sich auf Krieg in ganz Europa vor

35.000 Soldaten sollen in Manövern den Angriffskrieg gegen Russland üben und werden auf den Kampf vorbereitet.

Die Vorbereitungen eines Angriffskrieges sind im Gange

In Deutschland hat beispielsweise das Regime in Berlin seinen Willen zum Krieg erklärt, als man am 1. Januar 2017 den § 80 des deutschen Strafgesetzbuches sang- und klanglos strich. Er stellte bisher die „Vorbereitung eines Angriffskriegs“ unter Strafe. Die Verantwortlichen hoffen so einer Bestrafung entgehen zu können.

1989 fiel die Berliner Mauer sowie der gesamte Eiserne Vorhang zwischen West und Ost. Im Zuge dieser Öffnung durch die Sowjetunion

versprach der Westen daß die Nato niemals nach Osten ausgedehnt wird aber  der Westen brach dieses Versprechen, rüstet hemmungslos auf und dehnt die Nato nach Osten aus.

Der Auto Peter Scholl-Latour warnte vor Jahren schon „Rußland im Zangengriff“, Putin versuchte es mit einer Rede im Jahr 2007 auf der Münchner Sicherheitskonferenz wo er an die Vernunft appellierte und den Westen mit dessen eklatanten Lügen konfrontierte aber diese Rede wurde von den westlichen Lügenmedien unterschlagen.

In eigener Sache: Umstrukturierung der Redaktion

Liebe Leser!

Wie sie wissen wechselte mehrmals die Belegschaft dieses Blogs.
Jetzt ist es erneut soweit.

Die Crème de la Crème verlässt die Redaktion:

Zwei hochbegabte Redakteure fühlen sich verpflichtet für Zukunft, Volk und Vaterland ihre kostbaren Gene weiterzugeben und sich zu diesem Behufe jeweils siebenundsiebzigfach klonieren zu lassen.

Ein extrem pointiert Schreibender begibt sich ab heute für längere Zeit in eine Schönheitsklinik um sich das Bauchfett abzusaugen und die Backen straffen zu lassen.

Ein umfassend Gebildeter, er wurde von allen oft „Das wandelnde Lexikon“ genannt, schrieb um so besser je mehr Promille er hatte. Jetzt hat er mit dem Trinken aufgehört und mit dem Schreiben ebenfalls.

Unser Zweitältester, genannt „Die Mumie“, 84 Jährchen jung, hat dem Liebeswerben einer 35-jährigen nachgegeben und befindet sich ab heute mit ihr auf einer Hochzeitsreise von der er nie zurückkommen wird.

Es bleiben nur noch wenige:
Es bleiben der Chefkoch, Hilfsköche, Sommelier, Putzfrauen, Computertechniker, Garagist sowie einige andere auf deren spezielle Tätigkeit hier nicht weiter einzugehen ist.

Ich habe mich immer wieder gerne als Besucher in der Redaktion aufhalten dürfen – nirgends sonst gab es so viele irre Typen!
Von der Redaktion habe ich zwar mit sofortiger Wirkung Carte blanche erhalten mit diesem Blog nach freiem Belieben zu verfahren, aber das Politgesülze geht mir am Arsch vorbei — was ich für eine Errungenschaft meiner Reife erachte. Was mich interessiert ist Astrologie. Über Politik und die Niedermachung Deutschlands als Vorstufe zur Errichtung des weltweiten Sklavenstaats mit einer Sklaverei und Terrorisierung wie sie schon vor mehr als 100 Jahren in den einschlägigen Protokollen und danach von Nesta Webster und Douglas Reed artikuliert worden sind will ich nichts schreiben (vielleicht hat eine der Putzen dazu Lust) weil die offenkundigen Tatsachen, die täglich vor unser aller Augen liegen, zeigen was von diesen Aussagen zu halten ist.

Vielleicht schreibe ich ein wenig mehr Astrologisches obwohl ich – ehrlich gesagt – das Verbreiten der Schätze der astrologischen Wissenschaften für ein zweischneidiges Schwert halte. Astrologie dient letztlich zur Erkenntnis der Belebtheit und Beseeltheit des atmenden Kosmos und sie ist keineswegs dazu da profitgeilen Spekulanten den kommenden Börsencrash anzusagen, was ich hiermit tue indem ich sage: Steigt aus der Börse aus.

Deutschlands Abschaffung: „Angelas Tagebuch“: 21. April 2018

Jouwatch:

„Angelas Tagebuch“: 21. April 2018

In Rosenheim steht eine 18-Jährige von einer Parkbank auf und geht weiter, als ein Schwarzafrikaner sie angeht und Forderungen stellt. Erfolglos versucht der Täter ihr die Handtasche zu entreißen, schafft es aber, ihr das Smartphone wegzunehmen und damit zu flüchten. Das ist einer der „Einzelfälle“, die heute in Angelas Tagebuch Platz finden.

Warum nennt Jouwatch den Neger nicht Neger sondern schwatzt von „Schwarzafrikaner“? „Schwarz“ ist deutsch für das lateinische Adjektiv (Eigenschaftswort) „niger, nigra, nigrum“. Vom lateinischen „schwarz“ alias „niger, nigra, nigrum“ stammt das deutsche Wort „Neger“ sowie dessen Pendants in Englisch, Spanisch, Amerikanisch, Französisch, Italienisch.

Weltkultur statt „Schwarzafrikaner“

Wer auf Deutsch „Neger“ sagt der wird auch von Engländern, Spaniern, Amerikanern, Franzosen, Italienern verstanden. Dagegen versteht kein Engländer, Spanier, Amerikaner, Franzose oder Italiener das Wort „Schwarzafrikaner“. Darum gilt: Schon aus Gründen der Weltkultur muß man das überlieferte gute alte Wort „Neger“ benutzen.

Energieeffizienz statt „Schwarzafrikaner“

Auch wegen Energieersparnis und zwecks Einsparung von CO2 muß daß extrem aufwendige vielsilbige Wort „Schwarzafrikaner“, dessen Aussprache oder Schreibung unnötig viel CO2 erzeugt, vermieden werden zugunsten des treffenden, energieeffizienten und umweltschonenden zweisilbrigen Wortes „Neger“.

Wer „Schwarzafrikaner“ sagt vergeht sich durch CO2-Erzeugung am Klima und er zerstört die Weltkultur!

Leserin Hypathia ist Philosophin:

Ein Neger ist ein Neger auch wenn man ihn schrubbt.

Leserin Hypathia legt nach indem sie aus dem führenden lateinischen Wörterbuch Georges zitiert:

niger [1]

[1156] 1. niger, gra, grum, schwarz, schwärzlich, dunkelfarbig, düster (Ggstz. albus, candidus), I) eig. u. übtr.: A) eig.: 1) v. Lebl.: color niger (Ggstz. marmoreus candor), Lucr.: color obsoletior et nigro propior, Colum.: nigrae lanae, Plin.: crinis, Hor.: capillus, capilli, Hor. u. Vulg.: oculi, Plaut., Varro u.a.: sanguis, Cels. u. Ov.: terra, Verg.: nubes, Ov.: Galaesus, dunkelblau (wegen seiner Tiefe), Verg.: nox, Ov.: umbra, Lucr.: caligo, Verg.: myrtus, dunkelgrün, Ov.: u. so hederae, Verg.: silvae, dunkel, düster (Ggstz. virides), Hor.: so auch nemus, Verg.: colles, Hor. – sal, aus Holzasche [1156] ausgelaugtes scharfes Salz, Plin. u. Hor.: cur sal aliud perlucidum, aliud inquinatum aut nigrum, Fabian. fr.: frigus facit cutem nigram, Cels.: donec locus earum (der Haarwurzeln) niger fiat, Scrib. Larg. – turba (calculorum) nigrior (Ggstz. candida), Mart.: nigrior aspectus, Plin.: caelum pice nigrius, Ov.: uvae nigerrimae, Catull.: cerasorum Aproniana maxime rubent, nigerrima sunt Lutatia, Plin. – subst., a) nigrum, ī, n., α) übh. das Schwarze, a nigro album etiam nullo monente distinguet, Sen. ep. 94, 19: im Sprichw., facere candida de nigris od. nigrum in candida vertere, aus schwarz weiß od. aus weiß schwarz machen, von bösen u. ränkevollen Leuten, Ov. met. 11, 314. Iuven. 3, 30. – β) etwas Schwarzes, ein schwarzer Fleck, Ov. art. am. 1, 291. – als mediz. t. t., nigrum oculi, die schwarzen Partien des Auges, si de nigro aliquid albidum factum est, Cels. 6, 6, 1. p. 226, 3 D.; insbes. der äußere Hornhautrand, Cels. 7, 7, 14. p. 280, 33 D. – γ) (sc. vinum) dunkelroter Wein, v. Falerner, Apic. 3, 63. – b) nigrae, ārum, f. (sc. vestes), schwarze Kleider = Trauerkleider, Commodian. instr. 2, 31, 2. – 2) v. leb. Wesen: α) v. Menschen in bezug auf die Hautfarbe (den Teint), niger tamquam corvus, Petron. 43, 7: crine ruber, niger ore (von Gesicht), Mart. 12, 54, 1: auxiliares, qui nigerrimi erant, Frontin. 1, 11, 18: nigros efferre mortuos, schwarz vom Gift, Iuven. 1, 72. – β) v. Tieren, barrus, Hor. epod. 12, 1: canis, Sen. apoc. 13, 3: equi, Vulg. Zach. 6, 2 u. 6: ovis, Verg. georg. 4, 546. – B) übtr., aktiv = schwarz machend, verfinsternd, verdunkelnd, ventus, Hor.: turbo, Verg.: auster, regnerisch, Wolken bildend, Verg.: imber nigerrimus, Verg. – II) bildl., A) v. Äußeren: a) vom Tode, finster, düster, ianua, Pforte des Todes, Unterwelt, Prop.: Iuppiter niger = Pluto, Sen. poët.: hora, Todesstunde, Tibull.: dies, Todestag, Prop.: ignes, Scheiterhaufen, Hor. – b) in Trauer versetzt, trauernd, domus, Stat. – B) vom Inneren: a) v. Lebl.: α) schwarz, finster, unheilvoll, unglücklich, unglückbringend, pocula, vergiftete, Prop.: huncine solem tam nigrum surrexe mihi! daß dieser Tag mir so schwarz aufgehen mußte, Hor.: avis, Prop. – β) scharf, beißend, sal (Witz), Hor. ep. 2, 2, 60 (vgl. oben no. I, A, 1). – b) v. Menschen, schwarz = böse, boshaft, hic niger est, Hor. sat. 1, 4, 85 (vgl. 91): nec minus niger quam Terentianus ille Phormio, Cic. Cael. 27.