Grube für Griechenland ist geschaufelt, Countdown läuft

 Grubensprung rückt näher

Tagesanzeiger:

Griechenlands Countdown läuft

Spätestens Mitte Mai oder aller­spätestens im Juli – dann geht Athen das Geld laut jüngsten Prognosen aus. Aussicht auf baldige ­externe Hilfen besteht nicht. Mehr…

Siehe dazu:

Politiker Cato warnt seinen Sohn vor Griechenland und vor griechischer Weltverschwörung

Senator Cato warnt seinen Sohn in einem Brief vor den Griechen Der hochrangige Politiker Senator Cato warnt etwa 150 v. Chr. vor den schädlichen und verderblichen Einflüssen Griechenlands. Er schreibt es werde alles zugrunde gehen wenn man sich einlasse mit … Weiterlesen

Siehe:

Sie sind nun einmal eben so veranlagt? Schon Cato warnte vor rund 2200 Jahren vor den Griechen

Cato warnte vor den Griechen, das war vor rund 2200 Jahren, er machte sich mit 80 Jahren an die Arbeit einen Sohn zu zeugen und schrieb an diesen wenn man sich einlasse mit den Griechen so werde alles kaputtgehen. Welt: … Weiterlesen

Siehe auch:

Lebendige Geschichte: Cato warnt vor 2162 Jahren vor den Griechen weil sie “nichtsnutzig sind”

Der alte Cato urteilte im Jahre 150 vor Christus über Griechenland: Senator Cato warnt seinen Sohn in einem Brief vor den Griechen Der hochrangige Politiker Senator Cato warnt etwa 150 v. Chr. vor den schädlichen und verderblichen Einflüssen Griechenlands. Er … Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Die Zone

Weil FBI falsche Gutachten lieferte wurden jahrelang in USA Unschuldige zum Tode verurteilt

USA, die Kulturnation

Weil in der Kulturnation USA die Figuren vom FBI zu dämlich waren korrekte Gutachten zu liefern darum wurden jahrelang unschuldige Menschen vom Staat hingerichtet.

Seit 1980 hat das FBI in fast allen Prozessen, wo es vor 2000  beteiligt war, falsch ausgesagt.  32 Todesurteile wurden wegen dieser Falschaussagen ausgesprochen. Andere Unschuldige wurden dazu verurteilt Jahrzehnte schuldlos im Gefängnis zu vegetieren.

20 Minuten:

US-Justizskandal

FBI lieferte jahrzehntelang falsche Gutachten

Aufgrund fehlerhafter Haaranalysen wurden zahlreiche Unschuldige zum Tode verurteilt. Die US-Behörden haben gravierende Fehler des Justizsystems eingeräumt.

Zerohedge:

American Justice? FBI Lab Overstated 95% Of Forensic Hair Matches (Including 32 Death Sentences)

The American justice system is broken. Completely and totally broken“The Justice Department and FBI have formally acknowledged that nearly every examiner in an elite FBI forensic unit gave flawed testimony in almost all trials in which they offered evidence against criminal defendants over more than a two-decade period before 2000.”

4 Kommentare

Eingeordnet unter Zivilisation

In Ukraine mehr als 1’200’000 Flüchtlinge

Da es sich bei den Verfolgten in der Ukraine um echte politisch Verfolgte handelt werden sie natürlich nicht aufgenommen vom Merkel-Regime, das sich darauf spitzt Afrikanern, die nicht verfolgt sind, Vollpension zu schenken.

Zudem sind die Ukrainer selbstverständlich unserer Kultur sehr viel näher als es Afrikaner aus der Sub-Saharazone sind.

Press TV:

‘Over 1.2 million displaced in Ukraine’

The UN says over 1.2 million people have been internally displaced in Ukraine.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Deutschland

In Pariser Bahnen: Sexueller Mißbrauch weitverbreitet

Es wird gemacht in Eisenbahnen und U-Bahnen. 100 Prozent der befragten Frauen berichteten einschlägige Erfahrungen.

Press TV:

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Die Zone

Russland sagt es zahlt kein Geld an Griechenland

Moskau dementiert die Meldung daß es angeblich 5 Milliarden € an Griechenland zahlt.

Press TV:

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Die Zone

Deutsche protestieren gegen TTIP

Press TV:

Germans protest Europe-US deal

Thousands of people in Germany stage protest rallies against a Europe-US trade deal.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Deutschland

Nato bröckelt: Minister aus Nato-Ländern besuchen heimlich Moskau

Sputnik:

Russischer Militär spricht von geheimen Moskau-Besuchen einiger NATO-Minister

Ungeachtet der komplizierten geopolitischen Situation wollen einige NATO-Länder die Beziehungen zu Russland entwickeln, erklärte der russische Vizeverteidigungsminister Anatoli Antonow in einem Interview des TV-Senders Rossija 24.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Frieden