Heldengedenktag II: Dieser Preusse schuf den ersten funktionierenden Elektromotor

Wipe:

Moritz Hermann von Jacobi (* 21. September 1801 in Potsdam; [...] Er entwickelte den ersten praxistauglichen Elektromotor.

[...]

Seinen ersten technisch entwicklungsfähigen Gleichstrommotor entwarf er im Jahr 1834. Am 13. September 1838 fuhr auf der Newa in Sankt Petersburg ein Elektroboot, das von einem Jacobi-Motor mit 220 W Leistung angetrieben wurde und mit ca. 2,5 km/h eine 7,5 km lange Strecke zurücklegte.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kultur

Das war ein Mann: Er ging nie zur Schule und lernte in wenigen Wochen Latein

Nicht auszudenken wie kaputt ihn heute deutsche Schulen machen würden. Er besuchte niemals eine Schule als Schüler. Allerdings gab er später an Schulen Unterricht. Und an Universität. Er interessierte sich als Jugendlicher für Mathematik. Da die aktuellen Lehrbücher in Latein geschrieben waren und er diese Sprache noch nicht konnte brachte er sich Latein selbst in wenigen Wochen bei.

Zuvor hatte er sich selbst Privatunterricht erteilt indem er die 32 Bände der damals größten Enzyklopädie von Band 1 Seite 1 bis zum Ende von Band 32 durchlas.

Leifipysik:

André-Marie AMPÈRE war ein hochbegabtes Kind, das keine der großen Schulen besuchte. Er verschlang schon als Kinde jede Literatur, die ihm zu Hause in die Hände fiel. Als Dreizehnjähriger bat er den Bibliothekar der Bücherei in Lyon, ihm die Werke von Euler und Bernoulli (den damals führenden Mathematikern) auszuhändigen. Als der Bibliothekar meinte, dass diese Literatur für Ampère zu schwer sei und außerdem in dem für André unbekannten Latein geschrieben sei, erlernte er in wenigen Wochen das für das Verständnis wichtige Latein und studierte dann die mathematischen Werke.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Kultur

In Brüssel herrscht Willkür und Verkommenheit

Stimme Russlands:

Lucke: In Brüssel walten Willkür und politische Willfährigkeit

evil-inside-300x199

2 Kommentare

Eingeordnet unter Die Zone

Die wichtigste politische Rede seit dem 5. März 1946: “Spielzeit ist vorbei”

Am 5. März 1946 hielt der Säufer Churchill die berühmte Rede vom “Eisernen Vorhang”.

Jetzt hielt Putin in Sotschi die Rede: “Das Spielen ist vorbei”.

Selbstverständlich berichteten “unsere” verlogenen Systemmedien nicht  über diese Rede oder sie verzerrten sie. Wir erfahren mehr über sie auf dem Blog eines Russen.

Tip: Beachten Sie unten im Link wenigstens den Punkt Nummer 7.

Die seit 1946 im Westen geborenen Generationen, die jetzt erwachsen sind, werden in Bälde Gelegenheit erhalten erstens zu erkennen in was für einer Ausnahmewelt sie den Großteil ihres bisherigen Lebens verbrachten, zweitens, daß sich die Dinge rasch ändern können, drittens daß ein großer Teil von ihnen jämmerlich versagt hat (siehe beispielsweise die 68-er und die Grünspinner).

Club Orlov:

Putin to Western elites: Play-time is over

[...]

. Regardless of what you think or don’t think of Putin (like the sun and the moon, he does not exist for you to cultivate an opinion) this is probably the most important political speech since Churchill’s “Iron Curtain” speech of March 5, 1946.

[...]
1. Russia will no longer play games and engage in back-room negotiations over trifles. But Russia is prepared for serious conversations and agreements, if these are conducive to collective security, are based on fairness and take into account the interests of each side.

2. All systems of global collective security now lie in ruins. There are no longer any international security guarantees at all. And the entity that destroyed them has a name: The United States of America.

3. The builders of the New World Order have failed, having built a sand castle. Whether or not a new world order of any sort is to be built is not just Russia’s decision, but it is a decision that will not be made without Russia.

[...]

7. Russia does not wish for the chaos to spread, does not want war, and has no intention of starting one. However, today Russia sees the outbreak of global war as almost inevitable, is prepared for it, and is continuing to prepare for it. Russia does not war—nor does she fear it.

[...]

 

Text of Vladimir Putin’s speech and a question and answer session at the final plenary meeting of the Valdai International Discussion Club’s XI session in Sochi on 24 October 2014.

[...]

Es lohnt sich sehr diese Rede Putins zu lesen!
Auszug:

[...]

The Cold War ended, but it did not end with the signing of a peace treaty with clear and transparent agreements on respecting existing rules or creating new rules and standards. This created the impression that the so-called ‘victors’ in the Cold War had decided to pressure events and reshape the world to suit their own needs and interests. If the existing system of international relations, international law and the checks and balances in place got in the way of these aims, this system was declared worthless, outdated and in need of immediate demolition.

[...]
We have entered a period of differing interpretations and deliberate silences in world politics. International law has been forced to retreat over and over by the onslaught of legal nihilism. Objectivity and justice have been sacrificed on the altar of political expediency. Arbitrary interpretations and biased assessments have replaced legal norms. At the same time, total control of the global mass media has made it possible when desired to portray white as black and black as white.

[...]

3 Kommentare

Eingeordnet unter Orientierung

Neuer Computer programmiert sich selbst – ist klüger als viele Menschen

Er ist klüger weil er lernfähig ist. (Nach Ansicht gewisser elektronischer Schaltkreise handelt es sich bei den meisten biologischen Schaltkreisen – der sogenannten “Wetware” – um Honks wenn nicht sogar um Vollhonks.)

Der neue Computer wird gebaut bei einer Firma, die unlängst von Google gekauft wurde.

Betabeat:

Google’s New Computer With Human-Like Learning Abilities Will Program Itself

The new hybrid device might not need humans at all.

5 Kommentare

Eingeordnet unter Lebensmittel

Merkel schenkt Asylanten noch mehr Anreize sich in Deutschland gratis Vollpension geben zu lassen

Asylanten sollen sich jetzt kraft Gesetzes frei in ganz Deutschland bewegen und sie sollen mit Deutschen um Arbeitsplätze konkurrieren.
Offensichtlich gilt: Wer als Fremdländer in Deutschland ist der hat ausgesorgt. Das Kuckucksei des Grundgesetzes – der Asylblödsinn – dient als Einfallstor für ungehemmtes Einfluten in das Land wo jeder Fremdländer kostenlos Vollpension erhält, er braucht dazu gar kein Asylant zu sein denn abgeschoben wird nicht. Gleichzeitig versiffen in Deutschland immer mehr öffentliche Einrichtungen immer stärker.

Germany must perish!

n-tv:

 Leichtere Jobsuche: Für Asylbewerber brechen bessere Zeiten an

Asylbewerber und geduldete Flüchtlinge sollen sich in Zukunft freier in Deutschland bewegen können und einen besseren Zugang zum Arbeitsmarkt bekommen.  [...]

6 Kommentare

Eingeordnet unter Deutschland

Merkel lässt deutsche Exporte nach Rußland um 26, 30 % absacken – Update

Junge Freiheit:

Wegen Sanktionen

Deutsche Exporte nach Rußland brechen ein

[...]

Dies sind laut Statistischem Bundesamt 26,3 Prozent weniger als noch im Vorjahresmonat.

Update

Maschinenbau besonders betroffen. Bekanntlich ist der Maschinenbau Deutschlands Vorzeigebranche.

DWN:

Deutsche Unternehmen bekommen die Sanktionen gegen Russland massiv zu spüren. Die Exporte sind massiv eingebrochen, die mittelständischen Unternehmen im Maschinenbau halten sogar einen Rückgang von 35 Prozent für möglich.

3 Kommentare

Eingeordnet unter Deutschland